Springe direkt zu: Inhalt, Suche.

betaCare

Arbeitstherapie und Belastungserprobung

 

1. Das Wichtigste in Kürzezum Inhaltsverzeichnis

Arbeitstherapie und Belastungserprobung sollen bei Krankheit oder Behinderung die Wiedereingliederung in das Arbeitsleben unterstützen und gehören zu den Leistungen der Medizinischen Rehabilitation. Ziel der Arbeitstherapie ist die Förderung bereits vorhandener beruflicher Fähigkeiten. Die Belastungserprobung soll die körperliche, geistige und psychische Belastbarkeit des Berufstätigen allgemein abklären. Rentenversicherungsträger, Unfallversicherungsträger oder Krankenkassen können die Kosten übernehmen.

 

2. Arbeitstherapiezum Inhaltsverzeichnis

Als Arbeitstherapie gelten die Ausbildung und Förderung von

  • Handfertigkeiten,
  • handwerklich-technischen Fähigkeiten
    und/oder
  • geistig-psychischen Befähigungen (z.B. Interesse, Selbstvertrauen, Ausdauer, Pünktlichkeit, Auftreten im Arbeitsmilieu, Kontaktfähigkeit, Kooperationsbereitschaft)

durch Einübung konkreter Arbeitsschritte aus dem Berufsleben.

 

3. Belastungserprobungzum Inhaltsverzeichnis

Als Belastungserprobung gelten

  • die Feststellung der körperlichen und geistig-seelischen Leistungsbreite durch praktische Überprüfung oder Tests.
  • die Ermittlung der Eignung eines behinderten Menschen für die allgemeine soziale oder berufliche Wiedereingliederung in den erlernten oder einen neuen angemessenen Beruf.

 

4. Voraussetzungen und Kostenübernahmezum Inhaltsverzeichnis

Die Renten- oder Unfallversicherungsträger oder die Krankenkassen übernehmen unter bestimmten Voraussetzungen die Kosten, wenn

  • die Maßnahmen ärztlich verordnet sind
    und
  • noch nicht abschließend beurteilt werden kann, welche Berufliche Reha > Leistungen für den Versicherten notwendig werden können.

 

In Einzelfällen tritt die Krankenhilfe des Sozialhilfeträgers für die Kosten ein.

 

5. Wer hilft weiter?zum Inhaltsverzeichnis

Individuelle Auskünfte erteilt der jeweils zuständige Rehabilitationsträger: Rentenversicherungsträger, Unfallversicherungsträger, Krankenkassen oder das Sozialamt.

 

6. Verwandte Linkszum Inhaltsverzeichnis

Behinderung

Behinderung > Berufsleben

Medizinische Rehabilitation

Berufliche Reha > Leistungen

Berufsfindung und Arbeitserprobung

 

Gesetzesquellen: § 42 SGB IX - § 42 SGB V - § 15f. SGB VI - § 27 SGB VII

Redakteurin: Sabine Bayer

 

Letzte Aktualisierung am 16.11.2017   Redakteur/in: Sabine Bayer

Bewerten Sie die obigen Informationen (Schulnoten-System) 

1 (sehr gut) 6 (ungenügend)