Springe direkt zu: Inhalt, Suche.

betaCare

Bedarfsgemeinschaft

Inhaltsverzeichnis [Verbergen]

 

1. Definitionzum Inhaltsverzeichnis

Zu einer sog. Bedarfsgemeinschaft gehören:

  • erwerbsfähige Hilfebedürftige
  • im Haushalt lebende Eltern oder Elternteil eines unverheirateten erwerbsfähigen Kindes unter 25 Jahren und der im Haushalt lebende Partner dieses Elternteils
  • Partner des erwerbsfähigen Hilfebedürftigen, das sind:
    • der nicht dauernd getrennte lebende Ehegatte
    • der nicht dauernd getrennt lebende Lebenspartner
    • die Person, die mit dem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen in einem gemeinsamen Haushalt lebt und dabei
      - mit diesem länger als ein Jahr zusammenlebt oder
      - mit einem gemeinsamen Kind zusammenlebt oder
      - Kinder oder Angehörige im Haushalt versorgt oder
      - befugt ist, über Einkommen und Vermögen des anderen zu verfügen.
  • dem Haushalt angehörende unverheiratete Kinder unter 25 Jahren des erwerbsfähigen Hilfebedürftigen oder seines Partners, wenn sie nicht aus eigenem Einkommen oder Vermögen die Leistungen zur Sicherung ihres Lebensunterhalts beschaffen können.

 

2. Verwandte Links zum Inhaltsverzeichnis

Grundsicherung für Arbeitssuchende

Arbeitslosengeld II und Sozialgeld

Regelsätze der Sozialhilfe

 

Gesetzesquelle(n) 

(§ 7 (3) SGB II)

 

Letzte Aktualisierung am 31.07.2017   Redakteur/in: Andrea Nagl

Bewerten Sie die obigen Informationen (Schulnoten-System) 

1 (sehr gut) 6 (ungenügend)