Springe direkt zu: Inhalt, Suche.

betaCare

Fragen zur Patientenverfügung

Inhaltsverzeichnis [Verbergen]

 

1. Fragenzum Inhaltsverzeichnis

Um den Willen des Verfassers einer Patientenverfügung nachvollziehen zu können, ist es hilfreich, wenn möglicherweise anstehende Behandlungsfragen möglichst konkret beschrieben sind. Anregungen dazu nachfolgend.

 

  • Möchte ich, dass alles medizinisch Mögliche unternommen wird, um mich am Leben zu erhalten?
  • Sollen lebenserhaltende Maßnahmen wie Medikamentengabe, künstliche Beatmung, Bluttransfusionen, die künstliche Zufuhr von Nahrung und Flüssigkeit mittels Infusionen oder Sonden unterlassen werden, wenn eine Verbesserung oder Heilung meines Zustands nicht mehr möglich ist?
  • Wünsche ich notfalls auch bewusstseinsdämpfende Medikamente zur Schmerz- und Symptombehandlung, selbst wenn diese meine Lebenszeit verkürzen können?
  • Bin ich bereit, Schmerzen zu ertragen, wenn dies möglicherweise mein Leben verlängert oder mein Bewusstsein klarer macht?
  • Wünsche ich eine wirksame Linderung von Übelkeit und Erbrechen bzw. Angst- und Unruhezuständen, selbst wenn dies meine Lebenszeit verkürzen kann?
  • Habe ich Angst vor Behinderung, Verunstaltung oder Abhängigkeit?
  • Möchte ich künstlich ernährt werden oder lehne ich dies ab?
  • Wünsche ich eine verminderte Flüssigkeitsgabe und entsprechende Mundpflege?
  • Sollen Wiederbelebungsmaßnahmen durchgeführt oder unterlassen werden?
  • Möchte ich künstlich beatmet werden oder lehne ich dies ab und wünsche stattdessen eine Linderung der Atemnot durch Medikamente?
  • Möchte ich wenn irgend möglich zu Hause sterben, oder im Hospiz, oder im Krankenhaus?
  • Welche Personen, Seelsorger oder Einrichtungen (z.B. Hospizdienst) sollen mir Beistand leisten?

 

2. Verwandte Linkszum Inhaltsverzeichnis

Patientenverfügung

Wertvorstellungen

Sterbehilfe

 

 

Letzte Aktualisierung am 23.09.2016   Redakteur/in: Maria Kästle

Bewerten Sie die obigen Informationen (Schulnoten-System) 

1 (sehr gut) 6 (ungenügend)