Springe direkt zu: Inhalt, Suche.

betaCare

Zuständigkeit der Versicherungsträger

 

1. Zuständige Einrichtungenzum Inhaltsverzeichnis

Das komplizierte Sozialrecht führt immer wieder zu Unklarheiten, wer welche Leistungen zu tragen hat und an wen entsprechende Fragen und Anträge zu richten sind. Prinzipiell gilt bei den gesetzlichen Leistungsträgern die nachfolgende Aufteilung der Zuständigkeit.

 

1.1. Krankenversicherung

Leistungen bei Krankheit und zur Wiederherstellung der Gesundheit zählen zur Krankenversicherung (SGB V), Ansprechpartner sind die Krankenkassen.

 

1.2. Pflegeversicherung

Die pflegerische Versorgung von körperlich, geistig oder seelisch kranken und behinderten Menschen zählt zur Pflegeversicherung (SGB XI), Ansprechpartner sind die Pflegekassen (bei den Krankenkassen angesiedelt).

 

1.3. Rentenversicherung

Die meisten Renten sowie die Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit zählen zur Rentenversicherung (SGB VI), zuständig sind die Rentenversicherungsträger. Versicherungsämter, Versicherungsälteste und private Rentenberater, die bei den Landgerichten zugelassen sind, beraten und helfen bei Renten- und Reha-Angelegenheiten.

 

1.4. Unfallversicherung

Leistungen bei einer Berufskrankheit oder nach einem Arbeitsunfall zählen zur Unfallversicherung (SGB VII), Ansprechpartner sind die Unfallversicherungsträger.

 

1.5. Teilhabe behinderter Menschen

Spezielle Leistungen für behinderte Menschen zählen zur Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen (SGB IX) und in Teilen zum SGB III, Näheres unter Behinderung. Zuständig sind:

 

1.6. Rehabilitation

Die Rehabilitation ist ein Bereich "zwischen allen Trägern". Details zur Zuständigkeit unter Rehabilitation > Zuständigkeit, grundsätzlich hilfreich bei der Zuständigkeitsklärung sind die Servicestellen.

 

1.7. Kinder- und Jugendhilfe

Für die Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe (SGB VIII) sind die Jugendämter (Jugendamt) und Landesjugendämter zuständig.

 

1.8. Arbeitsförderung

Für Leistungen der Arbeitsförderung (SGB III) sind die Agenturen für Arbeit zuständig. 

 

1.9. Grundsicherung und Sozialhilfe

Wer für den Lebensunterhalt und notwendige Leistungen nicht genügend eigenes Einkommen und Vermögen hat, erhält Leistungen der Grundsicherung oder der Sozialhilfe. Die Zuständigkeiten:

 

2. Anträgezum Inhaltsverzeichnis

Die meisten Sozialleistungen müssen beantragt werden, entsprechende Formulare gibt es bei den jeweiligen Sozialversicherungsträgern, Ämtern und Behörden. Die meisten Stellen sind auch beim Ausfüllen der Anträge behilflich. Beigefügt werden müssen den Anträgen oft sehr individuelle Nachweise, z.B. Verdienstbescheinigungen oder ärztliche Atteste.

 

Die Unfallversicherungsträger werden von Amts wegen tätig, doch sollte sich ein von Berufskrankheit oder Arbeitsunfall Betroffener nicht allein darauf verlassen. Persönliche Anträge und Nachfragen können mögliche Unannehmlichkeiten verhindern.

 

3. Verwandte Linkszum Inhaltsverzeichnis

Rehabilitation > Zuständigkeit

Krankenkassen

Pflegekassen

Rentenversicherungsträger

Unfallversicherungsträger

 

 

Letzte Aktualisierung am 01.09.2017   Redakteur/in: Johanna Wehle

Bewerten Sie die obigen Informationen (Schulnoten-System) 

1 (sehr gut) 6 (ungenügend)