Corona Covid-19 > Sterbebegleitung - Abschied - Bestattung

1. Das Wichtigste in Kürze

Die Corona-Lage hat Auswirkungen, besonders auf Menschen in stationären Einrichtungen und ihre Angehörigen. Pflegebedürftige, Menschen mit Behinderungen sowie Betroffene in sonstigen stationären Einrichtungen sollen mit Basisschutzmaßnahmen weiterhin geschützt werden. Einschränkungen der Besuchsrechte erschweren vor allem die Begleitung in der Sterbephase und beim Abschied nehmen.

2. Besuchsregeln in Einrichtungen

Für die meisten stationären Einrichtungen wie Krankenhäuser, Pflegeheime, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen oder Hospize gibt es in allen Bundesländern Einschränkungen der Besuchsrechte für Angehörige.

Jedoch ist das Betreten von stationären Einrichtungen in vielen Bundesländern unter Einhaltung besonderer hygienischer Maßnahmen möglich, wie z.B.

  • die vorherige Anmeldung des Besuchs,
  • Nachweis des Status als vollständig geimpft oder genesen,
  • Vorweisen eines negativen PCR-Tests (in der Regel nicht älter als 48 Stunden) oder POC-Antigentest (in der Regel nicht älter als 24 Stunden),
  • Nutzung gesonderter Besuchsräume und Begrenzung der Besucherzahl,
  • Tragen einer geeigneten Mund-Nasen-Bedeckung (meist eine FFP2-Maske),
  • Wahrung des Mindestabstands von 1,5 Metern.

In einigen (aber nicht in allen) Einrichtungen muss ein aktueller negativer PCR-Test oder POC-Antigentest vorgelegt werden. Die Besuchszeiten und die Zahl der Besucher sind teilweise eingeschränkt, z.B. auf eine Person pro Tag für 1 oder 2 Stunden. Zum Teil sind in Krankenhäusern die Besuchszeiten in den einzelnen Abteilungen unterschiedlich geregelt, z.B. bei Kindern und Jugendlichen, Sterbenden und bei Geburten.

Eine Übersicht mit den genauen Regeln der einzelnen Bundesländer für Pflegeheime hat der BIVA-Pflegeschutzbund unter www.biva.de/besuchseinschraenkungen-in-alten-und-pflegeheimen-wegen-corona zusammengestellt.

Die Bundesregierung gibt unter https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/corona-bundeslaender-1745198 einen Überblick zu aktuellen Corona-Regeln Ihres Bundeslandes.

Wenn Besuche nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich sind, können Telefonate, Videoanrufe und Briefe dabei helfen, den Kontakt zu seinem Angehörigen aufrechtzuerhalten.

2.1. Praxistipp

Die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin bietet "Empfehlungen zur Unterstützung von belasteten, schwerstkranken, sterbenden und trauernden Menschen in der Corona-Pandemie aus palliativmedizinischer Perspektive", die unter www.dgpalliativmedizin.de > Das Wichtigste zu Coronavirus/Covid-19 > Empfehlungen der DGP heruntergeladen werden können.

3. Bestattung

Zuständige Bestattungsdienste können zuverlässig über die aktuellen Regelungen informieren.

In der Regel sind Abschiedsrituale, z.B. mit Weihwasser, Erde oder Blumen möglich. Abschiede am offenen Sarg sind in der Regel gestattet. Gottesdienste dürfen wieder abgehalten werden. Wenn Betroffene sich weiterhin schützen möchten, ist das Tragen eine Maske und 1,5 Meter Abstand halten sinnvoll.

Die derzeitigen Bestimmungen der einzelnen Bundesländer zu Trauerfeiern und Bestattungen finden Sie beim Bundesverband deutscher Bestatter e.V. unter www.bestatter.de > Coronavirus Informationen für Angehörige > Allgemeine Informationen zum Coronavirus > Gesetzliche Regelungen hinsichtlich Bestattungen und Trauerfeiern.

4. Trauern

Trauer ist immer schwer, durch die Corona-Einschränkungen kommen weitere Belastungen hinzu. Viele Tipps, wie Sie in Zeiten von Corona mit Ihrer Trauer umgehen können, finden Sie unter www.gute-trauer.de.

5. Wer hilft weiter?

Die jeweilige stationäre Einrichtung, Bestattungsunternehmen, Friedhofsämter, die Büros der Kirchengemeinden sowie die Seelsorgestellen vor Ort.

6. Verwandte Links

Palliativphase (weiterführende Informationen für die letzte Lebensphase)

Corona Covid-19

Corona Covid-19 > Informationen - Beratung - Hilfen

Corona Covid-19 > Pflege

Corona Covid-19 > Psychische Belastungen

Corona Covid-19 > Patientenverfügung - Vorsorgevollmacht - Testament

Letzte Bearbeitung: 27.06.2022

{}Corona Covid-19 > Sterbebegleitung - Abschied - Bestattung{/}{}{/}