Unterhaltsvorschuss für Kinder

1. Das Wichtigste in Kürze

Wenn ein alleinerziehender Elternteil für ein Kind unter 18 Jahren keinen oder zu wenig Unterhalt erhält, kann Unterhaltsvorschuss beim Jugendamt beantragt werden.

2. Voraussetzungen

  • Das Kind lebt in Deutschland bei einem alleinerziehenden (= ledigen, verwitweten, getrennt lebenden oder geschiedenen) Elternteil
    und
  • erhält von dem anderen Elternteil keinen oder zu wenig Unterhalt (= geringer als der maßgebliche Regelbedarf)
    und
  • das Kind hat das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet.

3. Höhe

  • Für Kinder bis zum 6. Geburtstag: 150 € monatlich (= 342 € Mindestunterhalt abzüglich 192 € Kindergeld)
  • Für Kinder vom 6. bis zum 12. Geburtstag: 201 € monatlich (= 393 € Mindestunterhalt abzüglich 192 € Kindergeld)
  • Für Kinder vom 12. bis zum 18. Geburtstag: 268 € monatlich (= 460 € Mindestunterhalt abzüglich 192 € Kindergeld)
    Voraussetzung - nur für Kinder von 12 bis zum 18. Geburtstag: Das Kind erhält keine SGB-II-Leistungen (Arbeitslosengeld II und Sozialgeld) oder der/die Alleinerziehende verdient im SGB-II-Bezug mindestens 600 € brutto dazu.
 

Der Unterhaltsvorschuss gilt beim Beantragen von Sozialhilfe als Einkommen.

4. Praxistipps

  • Die kostenlose Broschüre "Der Unterhaltsvorschuss" ist erhältlich beim Bestellservice für Publikationen der Bundesregierung, Telefon 030 182722721. Die Broschüre kann auch unter www.bmfsfj.de > Service > Publikationen > Suchtext "Unterhaltsvorschuss" bestellt oder heruntergeladen werden.
  • Unterhaltvorschuss muss schriftlich beantragt werden. Der Antrag ist in der Regel beim zuständigen Jugendamt zu stellen. Das Antragsformular erhält man auch bei der Stadt-, Gemeinde- oder Kreisverwaltung.

5. Wer hilft weiter?

Individuelle Auskünfte und Hilfe bei der Antragstellung gibt das Jugendamt.

6. Verwandte Links

Unterhaltspflicht

Vaterschaft

Jugendamt

Gesetzesquelle: Unterhaltsvorschussgesetz UhVorschG

Redakteurin: Johanna Wehle

Letzte Bearbeitung: 06.06.2018

{}Unterhaltsvorschuss für Kinder{/}{}finanzielle Hilfe{/}{}Geldnot{/}{}Notlage{/}