Hepatitis C > Medizinische Rehabilitation

1. Das Wichtigste in Kürze

Eine Medizinische Reha kann bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen ambulant oder stationäre in Anspruch genommen werden. Je nach Gesundheitszustand verfolgt die Reha individuelle Ziele.

2. Ablauf der Reha

Da bei Lebererkrankungen in der Regel auch während der Reha ein Zusammenspiel von mehreren verschiedenen Fachrichtungen erforderlich ist, wird häufig eine stationäre Reha empfohlen. Der Ablauf und die Auswahl der Therapien sind individuell abhängig vom Krankheitsverlauf und dem Gesundheitszustand. Es kommen z.B. folgende Therapiemaßnahmen in Frage:

  • Physiotherapie, Ergotherapie: Verbesserung der Beweglichkeit, Erlernen von Alltagshilfen
  • Sport- und Bewegungstherapie: Verbesserung der allgemeinen körperlichen Gesundheit
  • Beratung und Schulung im Zusammenhang mit Hepatitis C
  • Psychologische Unterstützung: Krankheitsbewältigung und –verarbeitung

3. Ziele

  • Verminderung der Krankheits- und Behandlungsfolgen
  • Steigerung der Lebensqualität, Verbesserung der psychischen und körperlichen Belastbarkeit
  • Verhinderung von Pflegebedürftigkeit
  • Psychische Festigung und Entlastung

4. Sozialrechtliche Bestimmungen

Die nachfolgenden Links führen zu den sozialrechtlichen Bestimmungen rund um Medizinische Reha, die bei Hepatitis C infrage kommen können:

Allgemeines zu Leistungen der Medizinischen Rehabilitation inklusive ambulante und stationäre Medizinische Reha (Kur)

Anschlussheilbehandlung (AHB) an den Akutklinik-Aufenthalt

Stufenweise Wiedereingliederung

Medizinische Rehabilitation für Mütter und Väter (Mutter-Kind-Kur)

Kinderheilbehandlung

 

Eine Übersicht mit weiteren Themen, z.B. Hepatitis C im Zusammenhang mit Familie, Beruf und Transplantation, unter Hepatitis C.

Letzte Bearbeitung: 02.10.2019

{}Hepatitis C > Medizinische Rehabilitation{/}{}Hepatitis C{/}