Telefongebührenermäßigung

1. Das Wichtigste in Kürze

Die Telekom und verschiedene weitere Anbieter geben Ermäßigungen auf einen Teil ihrer Tarife.

2. Sozialtarif der Telekom

2.1. Voraussetzungen

Die Deutsche Telekom ermäßigt bestimmten Personengruppen die Telefongebühr (sog. Sozialtarif):

Eine Vergünstigung in Höhe von 6,94 € (Sozialtarif 1) erhalten Personen,

  • die wegen verminderter Erwerbsfähigkeit oder geringem Einkommen vom Rundfunkbeitrag befreit sind oder Anspruch auf einen ermäßigten Rundfunkbeitrag haben (Näheres unter Rundfunkbeitrag Befreiung Ermäßigung).
  • die einen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen RF besitzen.
  • die BAföG-Leistungen beziehen.

Eine Vergünstigung in Höhe von 8,72 € (Sozialtarif 2) erhalten Personen,

  • die blind, gehörlos oder sprachbehindert sind und einen GdB von mindestens 90 haben.
  • die mit einem Angehörigen, der diese Voraussetzungen erfüllt, in einem Haushalt leben.

Der Sozialtarif gilt nicht für alle Anschlussarten, z.B. nicht für Flat-Tarife. Detaillierte Auskünfte gibt die Telekom oder finden sich in den AGB der Telekom unter www.telekom.de/agb, Suchwort "Sozialtarif".

2.2. Antrag

Die Telefongebührenermäßigung muss schriftlich bei der Telekom beantragt werden: unter Vorlage des Antrags, des BAföG-Bescheids, des Schwerbehindertenausweises, des Feststellungsbescheids des Versorgungsamts und/oder einer Bescheinigung der Rundfunkbeitragsbefreiung oder -ermäßigung des ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice.

2.3. Dauer

Der Sozialtarif gilt in der Regel für 3 Jahre, wenn nicht die vorgelegte Bescheinigung kürzer befristet ist. Bei Vorlage des BAföG-Bescheids gilt der Tarif maximal 1 Jahr.

Danach müssen neue Bescheinigungen vorgelegt werden.

3. Weitere Anbieter

Die Telefonbranche verändert sich laufend und die Preise sinken aufgrund des starken Wettbewerbs zwischen verschiedenen Anbietern. Neben der Telekom haben früher auch weitere Gesellschaften Rabatte für schwerbehinderte Menschen (Schwerbehindertenausweis) angeboten, doch aktuell (Stand Juni 2019) ist dies nicht der Fall.

Wer Geld sparen will, sollte intensiv vergleichen und sich bei den Hotlines erkundigen. Erfahrungsgemäß stärkt es die Verhandlungsposition, wenn man seinen laufenden Tarif bereits gekündigt hat.

Zudem gibt es Spezialtarife und Anbieter, die so günstig sind, dass sie ohne Ermäßigung preiswerter sind als Tarife mit Ermäßigung.

4. Wer hilft weiter?

Sozialamt und die jeweiligen Telefonanbieter.

5. Verwandte Links

Rundfunkbeitrag Befreiung Ermäßigung

Nachteilsausgleiche bei Behinderung

Merkzeichen RF

Behinderung

Letzte Bearbeitung: 16.08.2019

{}Telefongebührenermäßigung{/}{}Telefongebühr{/}{}Telefonkosten{/}{}Telefontarif{/}