Terminservicestellen

Seit 23. Januar 2016 müssen die Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) in ihren Bundesländern Terminservicestellen einrichten, die Patienten mit einer Überweisung innerhalb von 1 Woche einen Termin bei einem Facharzt vermitteln. Die Entfernung zum Arzt muss zumutbar sein.

Kann innerhalb von 4 Wochen kein Termin vermittelt werden, soll auf ambulante Behandlungstermine in Krankenhäusern zurückgegriffen werden. Dies gilt nicht für verschiebbare Routineuntersuchungen oder Bagatellerkrankungen wie z.B. Erkältungen.

 

Hier finden Sie die zuständige Stelle in Ihrem Bundesland: www.bundesgesundheitsministerium.de >Themen > Krankenversicherung > GKV-Versorgungsstärkungsgesetz > Terminservicestellen

 

Die Terminservicestellen vermitteln keine Termine bei Augenärzten oder Frauenärzten.

 

Gesetzesquelle: § 75 SGB V

Redakteur: Max Glaser

Letzte Bearbeitung: 08.06.2018

{}Terminservicestellen{/}{}Arzttermin{/}{}Facharzttermin{/}{}Terminservice{/}