Merkzeichen TBl

1. Das Wichtigste in Kürze

Das Merkzeichen TBl im Schwerbehindertenausweis erhalten taubblinde Menschen.

2. Voraussetzungen

Das Merkzeichen TBl wird vom Versorgungsamt erteilt, wenn wegen einer Störung der Hörfunktion ein Grad der Behinderung (GdB) von mindestens 70 und wegen einer Störung des Sehvermögens ein GdB von 100 anerkannt ist.

3. Vergünstigungen

Menschen mit dem Merkzeichen TBl sind vom Rundfunkbeitrag befreit, Näheres unter Rundfunkbeitrag Befreiung Ermäßigung.

Weitere, länderspezifische Ausgleiche siehe unten.

Das Merkzeichen umfasst nicht automatisch die Nachteilsausgleiche für blinde und gehörlose Menschen. Deshalb werden die Merkzeichen Bl (blind) und Merkzeichen Gl (gehörlos) bei Vorliegen der jeweiligen Voraussetzungen zusätzlich zum Merkzeichen "TBl" in den Schwerbehindertenausweis eingetragen.

3.1. Bayern

Taubblinde Menschen erhalten das doppelte Landesblindengeld: 1.302 € monatlich (§ 2 BayBlindG).

3.2. Berlin

Bei Blindheit und gleichzeitiger Gehörlosigkeit: 1.189 € monatlich (§ 2 Abs. 1 Satz 2 LPflGG).

3.3. Nordhrein-Westfalen

Es gibt in NRW keine ausdrücklich für Taubblinde benannte Leistung, aber aus der Summe von Blindengeld und Gehörlosengeld ergeben sich folgende Leistungen:

  • blind und bis 17 Jahre alt: 383,37 € + 77 € = 460,37 €
  • blind und 18–59 Jahre alt: 765,43 € + 77 € = 842,43 €
  • blind und ab 60 Jahre alt: 473,00 € + 77 € = 550 €
  • hochgradig sehbehindert und mindestens 16 Jahre alt: 77 € + 77 € = 154 €

3.4. Sachsen

Bei Blindheit und gleichzeitiger Gehörlosigkeit: 780 € monatlich (§ 2 Abs. 4 LBlindG).

3.5. Schleswig-Holstein

Taubblinde Menschen erhalten 400 € monatlich (§ 1 Abs. 3 LBlGG).

3.6. Thüringen

(§ 2 ThürBliGG)

Taubblinde Menschen erhalten 500 € monatlich.

Taubblinde Menschen, die im Gefängnis, in Sicherungsverwahrung oder wegen eines Gerichtsurteils in einer Klinik oder Anstalt untergebracht sind, erhalten 182,40 €.

Taubblinde Menschen vor dem 27. Geburtstag, die bereits vor dem 1.1.2008 Blindengeld erhalten oder beantragt haben und die in einer stationären Einrichtung leben, erhalten 241,20 €.

4. Praxistipp

Einen Überblick über alle Merkzeichen und allgemeine Informationen finden Sie unter Merkzeichen.

Mit Klick auf Merkzeichen-Tabelle erhalten Sie einen Überblick über die Nachteilsausgleiche, die mit den jeweiligen Merkzeichen verbunden sind.

5. Wer hilft weiter?

Versorgungsamt

6. Verwandte Links

Merkzeichen

Grad der Behinderung

Nachteilsausgleiche bei Behinderung

 

Gesetzesquelle: § 3 Abs. 1 Nr. 8 SchwbAwV

Letzte Bearbeitung: 11.07.2020

{}Merkzeichen TBl{/}{}Merkzeichen{/}{}Taubblind{/}