Merkzeichen

1. Das Wichtigste in Kürze

Merkzeichen im Schwerbehindertenausweis kennzeichnen die Art der Behinderung und die damit verbundenen Leistungen und Vergünstigungen. Zuständig ist das Versorgungsamt.

2. Überblick

Informationen zu folgenden Merkzeichen bekommen Sie mit Klick auf den jeweiligen Link:

3. Weitere Merkzeichen

Nachfolgend Beispiele von seltenen Merkzeichen. Detaillierte Auskünfte gibt auch hier das Versorgungsamt.

  • Kriegsbeschädigt
    für Kriegsbeschädigte mit einem Grad der Schädigungsfolgen (GdS) von wenigstens 50 i.S.d. Bundesversorgungsgesetzes (BVG).
  • VB
    für Beschädigte mit einem GdS von wenigstens 50 nach Gesetzen, auf die das BVG anwendbar ist, z.B. Opfer von Gewalttaten oder Wehr-, Zivildienst- und Impfgeschädigte. Mit Merkzeichen "VB" besteht Anspruch auf Versorgung nach den Vorschriften des BVG.
  • EB
    GdS von wenigstens 50 Entschädigung nach § 28 des Bundesentschädigungsgesetzes (BEG) (§ 2 SchwbAwV).
  • 1 KI
    Schwer kriegsbeschädigte Menschen dürfen, mit einem GdS von mindestens 70, die 1. Klasse von Zügen ohne Aufpreis benutzen.

4. Nachteilsausgleiche

Mit Klick auf Merkzeichen-Tabelle erhalten Sie einen Überblick über die mit den einzelnen Merkzeichen verbundenen Nachteilsausgleiche.

5. Versorgungsmedizinische Grundsätze

Das Versorgungsamt richtet sich bei der Feststellung der Behinderung nach den Versorgungsmedizinischen Grundsätzen. Diese können in der „Versorgungsmedizin-Verordnung“ beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales unter www.bmas.de > Service > Publikationen gefunden werden.

6. Wer hilft weiter?

Versorgungsamt

7. Verwandte Links

Grad der Behinderung

Schwerbehindertenausweis

Behinderung

 

Gesetzesquellen: §§ 2,3 SchwbAwV

Letzte Bearbeitung: 21.08.2019

{}Merkzeichen{/}{}Merkzeichen{/}{}Behinderung{/}{}Tabelle Merkzeichen{/}{}Schwerbehinderung{/}