Down-Syndrom > Finanzielle Hilfen

1. Linkliste

Nachfolgend Links auf allgemeine finanzielle Hilfen, die für Menschen mit Down-Syndrom infrage kommen können:

Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen

Persönliches Budget

Krankengeld

Übergangsgeld 

Behinderung > Ausbildungsgeld 

Kinderpflege-Krankengeld

Kindergeld

Zuzahlungsbefreiung in der Krankenversicherung

Zuzahlungsbefreiung für chronisch Kranke

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, siehe Praxistipp unten

Erwerbsminderungsrente 

Sozialhilfe

Wohngeld

Rente

Leistungen der Pflegeversicherung: Pflege > Leistungen

Zinsloser Kredit bei Familienpflegezeit oder Pflegezeit 

Private Krankenversicherung > Notlagentarif für Privatversicherte in finanziellen Notlagen

2. Praxistipp Grundsicherung

In der Praxis kommt es immer wieder dazu, dass bei jungen Menschen mit Down-Syndrom, die eben erst in eine Werkstatt für behinderte Menschen WfbM aufgenommen wurden, unklar ist, ob das Sozialamt oder das Jobcenter Unterhaltsleistungen zahlen müssen. Hierzu hat die Lebenshilfe Bayern eine "Informationen zum Thema: Verweis von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Eingangsverfahren und Berufsbildungsbereich von Werkstätten für behinderte Menschen an das Jobcenter bei Anträgen auf Grundsicherung" herausgegeben, kostenloser Download unter www.lebenshilfe-bayern.de > Suche mit Suchbegriff "Jobcenter". 

3. Verwandte Links

Übersicht mit weiteren Themen bei Down-Syndrom.

Redakteurin: Maria Kästle

Letzte Bearbeitung: 06.06.2018

{}Down-Syndrom > Finanzielle Hilfen{/}{}Down Syndrom{/}